IdE – Inklusion durch Enkulturation

Das Land Niedersachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds das Projekt „Inklusion durch Enkulturation“.
Inklusion durch Enkulturation bedeutet:
Alle Kinder lernen die gleichen Regeln, Normen und Werte und haben so eine gerechte Chance auf soziale, kulturelle und politische Teilhabe.

Ziel des Projektes ist es, die Zahl der Schulverweigerer und Schulabbrecher zu reduzieren.

Dabei spielen alle Erziehenden (Eltern, Pädagogen, Lehrer usw.) eine wichtige und entscheidende Rolle. Das Projekt spricht ihre pädagogische Haltung an und bietet ihnen die Möglichkeit an individuellen Fortbildungen zu pädagogischen Fragestellungen teilzunehmen.

Ergänzend widmet sich das Projekt auch der Förderung der inklusiven und alltagsintegrierten Sprachbildung in den Kitas der Stadt Salzgitter und der Weiterentwicklung und Verbreitung im Stadtgebiet von Marte Meo als inklusive Methode für Kitas und Schulen.

To top